Jugendhauses Hahnebaum

Das Jugendhaus in Passeier

Struktur

Parterre

Im Parterre befinden sich ein multifunktionaler Seminarraum, eine Küche, ein Schlaf- und Waschraum für Menschen mit Handicap, ein Tages-WC, ein Umkleideraum und eine Podiumsterrasse für kleinere Veranstaltungen.

 

Seminarraum

seminarraum farbig beschriftet

Der großzügigste Raum (mit Terrassenzugang) des Hauses ist zugleich auch der vielfältigste: zum Einen kann er blitzschnell von einem Seminarraum zu einem Essensraum umgestellt werden, zum Anderen bietet er aber auch Platz und Gelegenheit zum gemütlichen Plausch. Das integrierte, traditionelle Tiroler Eck mit Bauernofen findet daher ebenso Platz wie eine Medienanlage mit Beamer, Leinwand und Soundsystem.
Die großzügig befensterte Südwand des Raumes bietet einen atemberaubenden Blick auf die extrem gelegenen Prischerhöfe in den Ötztaler Alpen.

 

Küche

küche farbig beschriftet

Eine großzügig und modern ausgestattete Küche lädt zum Kochen ein. Sie ist für ca. 40 Personen ausgestattet und beherbergt einen traditionellen Holzherd, der für Gemütlichkeit und Wärme zu allen Jahreszeiten sorgt.

 

 

 

 


Schlafraum für Menschen mit Handicap

schlafzimmer fmb farbig beschriftet

Ebenerdig und problemlos mit einem Rollstuhl erreichbar, präsentiert sich ein in Zirbenholz ausgestattetes Zimmer mit zwei Schlafplätzen für Rollstuhlfahrer. Die Rollstuhlwendekreise und Abstellmöglichkeiten von Rollstühlen wurden im Zuge der Raumplanung natürlich berücksichtigt.
Gleich nebenan befinden sich ein Tages-WC für Besucher und ein abgetrennter Waschraum (Dusche und WC), welches den Bedürfnissen von Menschen mit Handicap entsprechen.

 

 

Podiumsterrasse

c

Die vielseitig nutzbare Podiumsterrasse kann vom Parterre aus problemlos (auch mit Rollstuhl) erreicht werden. Eine in naturbelassenem Lärchenholz gehaltene Konstruktion lädt Sommer wie Winter zum Verweilen ein. Sie ist ein gern angenommener Treffpunkt für die Besucher von Hahnebaum.
Wie ein sanfter Übergang ‒ vom „Künstlichem zum Natürlichen“ ‒ sozusagen, verlaufen die Treppen der Tribüne Richtung Grillstelle, Spielwiese und Wald. Die Treppen laden den Besucher ein, sich nach Draußen zu trauen ‒ in die Natur.

Kleine Theaterstücke, Aufführungen, Konzerte oder Lesungen können im Sommer in diesem Bereich des Hauses veranstaltet werden.