Jugendhauses Hahnebaum

Das Jugendhaus in Passeier

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage des buchbaren Jugendhauses Hahnebaum. Es ist als Selbstversorgerhaus zur Beherbergung von 25 Personen für Hüttenlager, Meetings, Workshops und Abhaltung von Tagungen ausgezeichnet ausgestattet. Für Tagesaufenthalte finden rund 40 Personen problemlos Platz.

Das Jugendhaus Hahnebaum und seine beeindruckende Lage inmitten der Natur, laden zur Besinnung ein und bieten geeignete Räume, um den christlichen Glauben erleben und feiern zu können. Außerdem bietet sich das modern ausgestattete Haus samt Nebengebäuden als Ausgangspunkt für naturkundliche und alpine Exkursionen in die teils noch unberührte Welt der Ötztaler und Stubaier Alpen hervorragend an.

Vorwiegend für Jugendvereine konzipiert, präsentiert sich die gesamte Struktur mit Nebengebäuden und großzügigem Außengelände naturnah, komfortabel und effizient.
Das Jugendhaus Hahnebaum wird zu 100% mit erneuerbarer Energie aus lokaler Wasserkraft der Energie- und Umweltbetriebe Moos versorgt. Das Haus ist zudem in energieeffizienter Bauweise errichtet worden (Klimahaus).

Die Gemeinden Moos, St. Leonhard und St. Martin in Passeier und die Vereine Jugendbüro Passeier und Südtirols Katholische Jugend freuen sich auf Ihren Besuch in Hahnebaum!

Struktur Hahnebaum

d_01

Jugendhaus

02_14

Außengelände

17_01

Wegprojekt

News

Skibus von Rabenstein über Stuls nach Pfelders

IMG_2497

Neuer Parkplatz in Hahnebaum

Konzept Hahnebaum

Projektgruppe Hahnebaum

Nachdem die aufgelassene Jägerschule im Jahr 2009 angekauft wurde, schlossen sich die Vereine Südtirols Katholische Jugend, Jugendbüro Passeier und Jugendtreff St. Martin zu einer Projektgruppe zusammen. Diese Projektgruppe hat sich gemeinsam mit Ing. Stefan Baldini ein Jahr lang intensiv

Mehr...

Logo Hahnebaum

Karl Hofer ist Bildhauer, Maler und Restaurator Das Logo für das Jugendhaus Hahnebaum stammt von dem aus Stuls stammenden Künstler Karl Hofer. Karl Hofer hat in Zusammenarbeit mit Pater Basilius Schlögl den stilisierten Hirsch, welcher von der Quelle trinkt und auf Psalm 42 verweist, für den Ambo

Mehr...

Übersichtsplan

Hahnebaum – 1:5.000 “In Hinterpasseier findet der Wanderer Großartiges und Liebliches in buntem Wechsel, so daß diese Landschaft eine der schönsten Tirols genannt werden kann. Bald geht es durch waldesdüstere Pfade, von unheimlichen Bergriesen umstanden, oder durch wildes Felsengeklüfte

Mehr...

Lageplan

Hahnebaum – 1:5.000 „Wir wollen nicht von den Quellen schwärmen, sondern aus den Quellen trinken; wir wollen die Blumen, die Vögel und die Schmetterlinge nicht in immer schöner aufgemachten Bildbänden, sondern ganz persönlich kennenlernen; wir wollen Lüfte einatmen und Früchte genießen

Mehr...

Umbau

Hahnebaum – mit geplantem Umbau 1:250 „Make no little plans. They have no magic to stir men’s blood. Make big plans: aim high in hope and work.“ Daniel Hudson Burnham (1846-1912), amerik. Architekt und Stadtplaner, u. a. der Stadtzentren von Chicago und San Francisco. Im Mai 2011 konnte der Grundstein

Mehr...

Geplanter Projektverlauf

Prinzipiell erscheint es sinnvoll, den Projektverlauf “Hahnebaum” in vier Phasen aufzuteilen: Die zukünftige Inbetriebnahme, Koordination und Leitung des Selbstversorgerhauses/Ferienhauses “Hahnebaum” wird von den Organisationen Südtirols Katholische Jugend und Jugendbüro Passeier

Mehr...

Projektziele

Durch die Übernahme von “Hahnebaum” soll eine Struktur erhalten bzw. renoviert werden, die auch in Zukunft der Allgemeinheit zu Gute kommen soll – im Besonderen der Jugend. Verschiedene Gesellschaftsbereiche können zukünftig von einer solchen Struktur profitieren: Südtiroler Jugendvereine

Mehr...

Eigentunms- und Besitzverhältnisse

Die Gemeinden St. Leonhard, St. Martin und Moos in Passeier sind die Eigentümer der Struktur “Hahnebaum”. Ein auf 30 Jahre ausgelegter Leihvertrag regelt den Besitz der Struktur. Die Vereine SKJ und JubPa haben die Struktur umgebaut und werden diese in Zukunft gemeinsam führen.

Mehr...

Finanzierung

Die Leihnehmer übernehmen verschiedene Aufgaben und halten sich dabei an die getroffenen Vereinbarungen des Leihvertrages, der alle Rechte und Pflichten regelt. Sie stellen die Bedürfnisse und Anforderungen von Jugendvereinen und Jugendlichen ins Zentrum der Führungsphilosophie.

Mehr...

Zukünftige Nutzung

Die zwei Leihnehmer vertreten vorwiegend die Interessen ihrer Mitgliedsvereine. Das Jugendbüro vertritt die Interessen und regelt die Anmeldungen der Passeirer Vereine, die SKJ die Interessen und Anmeldungen der SKJ-Ortsgruppen und Jungschargruppen. Die Struktur soll

Mehr...

Kommunikation

Als Leiter der Umbauarbeiten hat sich Ing. Stefan Baldini verpflichtet. Die wöchentlich stattfindendende Baustellensitzung in Hahnebaum wird von JubPa, SKJ und der Bauleitung besucht. Dort werden anstehende Aufgaben diskutiert, Entscheidungen getroffen und

Mehr...

Führung der Struktur

Die Leihnehmer übernehmen verschiedene Aufgaben und halten sich dabei an die getroffenen Vereinbarungen des Leihvertrages, der alle Rechte und Pflichten regelt. Sie stellen die Bedürfnisse und Anforderungen von Jugendvereinen und Jugendlichen ins Zentrum der Führungsphilosophie.

Mehr...

Auf was wartet ihr noch?

Bitte verschaffen Sie sich im unten visualisierten Buchungskalender einen Überblick zu freien Terminen in Hahnebaum.

Leihnehmer

Platzhalterbild

 

jubpa logo neu

Jugendbüro Passeier

Jubpa

jubpa logo neu

Südtirols Katholische Jugend

SKJ

Platzhalterbild

 

Entdecke Natur & Berglandschaften




Webcam Hahnebaum

Wetter Burggrafenamt





Anreise

Jugendhaus Hahnebaum

Hahnebaum 112
39013 Moos in Passeier
Italien (Bozen)

Zitate

  • „Im Namen der Jugendlichen dankt SKJ und JubPa den finanziellen und ideellen Unterstützern. Dank ihrer Hilfe kann die gemeinsame Vision des Jugendhauses Wirklichkeit werden.“

    Einweihung Jugendhaus Hahnebaum Gemeinsame Visionen werden Wirklichkeit – Christian Januth, Büroleiter SKJ
  • „Ein Haus, welches im Laufe des Umbaus immer weiter gewachsen ist, wie es auch die zukünftigen Benutzer während des Aufenthalts darin für ihr weiteres Leben tun mögen.“

    arbeitsgruppe Ständig Wachsen – Stefan Baldini, Bauingenieur
  • „Wenn ich an meine SKJ-Zeit denke, fallen mir vor allem auch die geselligen, spannenden und kreativen Momente ein, die ich bei Hüttenlagern, Klausuren und Kursen in Selbstversorgerhäusern erleben durfte. Ich wünsche mir, dass das Jugendhaus Hahnebaum vielen Jugendlichen die Möglichkeit bietet, Neues zu erleben und anderen Menschen zu begegnen.“

    arbeitsgruppe Neues erleben – Markus Kostner, ehemaliger 2. Landesleiter SKJ
  • „Jugendliche brauchen Platz und Raum in der Gesellschaft, um sich zu entwickeln. SKJ unterstützt seit je her in ihrem Grundverständnis dieses Bedürfnis und setzt sich für Jugendliche im ganzen Land und darüber hinaus ein. Das Jugendhaus Hahnebaum im Passeier ist ein tolles Beispiel dafür, was wir alles erreichen können, wenn wir zusammen mit visionären Menschen anderer Vereine und Verbände zusammenarbeiten.“

    arbeitsgruppe Zusammenarbeit ist alles – Stefan Rainer, ehemaliger 1. Landesleiter SKJ
  • „Im Besonderen für die Südtiroler Kinder- und Jugendarbeit, aber auch für die Sozial- und Vereinsarbeit, für alle schulischen- und außerschulischen Initiativen eröffnet Hahnebaum in Zukunft die Möglichkeit des sich Austauschens, des sich Treffens und Begegnens. In Zeiten wo man von Naturdefizit und Vertechnisierung der heranwachsenden Generation spricht, ist es uns ein besonderes Anliegen, genau diesen Tendenzen mit Aktionen, Initiativen und Angeboten zu begegnen. Hahnebaum im hintersten Passeiertal gelegen, wird in Zukunft für viele kleine und große Besucher, durch das Engagement der Betreiber und Partnerorganisationen, aber auch allein durch seine geographische Lage am Fuße der Ötztaler- und Stubaier Alpen, ganz seiner Tradition folgend, ein unvergesslicher Ort der Begegnung bleiben und sich weiterentwickeln.“

    Einweihung Jugendhaus Hahnebaum Ein unvergesslicher Ort der Begegnung – Konrad Pamer, Geschäftsführer Jugendbüro Passeier
  • „Wir wollen Jugendlichen Raum geben, um sich mit sich selbst, mit wichtigen lebensnahen Themen, mit ihrem Glauben und mit der Gesellschaft, in der sie leben und sich einbringen, auseinanderzusetzen. Dazu bietet das Jugendhaus Hahnebaum einen idealen Ort mitten in der Natur, abseits von Stress und Leistungsdruck.“

    arbeitsgruppe Jugendlichen Raum geben – Matthias Stuefer, ehemaliger 1. Landesleiter SKJ
  • „Ich freu mich auf das Jugendhaus Hahnebaum. Hahnebaum soll ein Ort der Begegnung für Jugendliche werden, wo sie sich mit ihren Ortsgruppen zurückziehen können, sich weiterbilden und weiterentwickeln können, neue Bekanntschaften machen und einfach Spaß haben. Das Jugendhaus Hahnebaum soll auch ein Dankeschön sein, für all die tolle ehrenamtliche Arbeit der Jugendlichen in Südtirol.“

    arbeitsgruppe Ein Dankeschön für die tolle ehrenamtliche Arbeit der Jugendlichen – Edith Gasser, ehemalige 2. Landesleiterin SKJ
  • „Ob religiöser, kultureller, sozialer oder sportlicher Natur, Jugendarbeit kann nur gelingen, wenn wir alle an einem Strang ziehen, zusammenarbeiten und niemanden ausgrenzen. Letztendlich werdet ihr jungen Menschen es selber sein, die entscheiden, ob Jugendarbeit erfolgreich und fruchtbar sein kann oder nicht. Beweisen wir alle zusammen, dass „NULL BOCK AUF NICHTS“ keine Lösung ist. Im Namen des gesamten Jugendbüro-Teams wünsche ich mir, dass viele Menschen Hahnebaum besuchen werden.“

     

    alberich An einem Strang ziehen – Alberich Hofer, ehemaliger Vorsitzender Jugendbüro Passeier
  • „Ein Traum wird wahr! Hahnebaum, ein Haus mitten in der Natur. Von jungen Geistern geschaffen, um Gemeinschaft zu erleben und Zukunft zu gestalten. Gelebt, erlebt und belebt von Menschen mit Visionen wird diese Struktur dazu beitragen, eine verantwortungsbewusste, hilfsbereite und selbstbewusste Gesellschaft zu formen.“

    arbeitsgruppe Ein Traum wird wahr – Erich Kofler, Vorsitzender Jugendtreff St. Martin in Passeier
  • „Hahnebaum läutet eine neue Ära in der Kinder- und Jugendarbeit unseres Tales ein. Abgelegen und doch nicht fern von der Welt. Ein tolles Refugium inmitten einer herrlichen Bergkulisse, das intensive, tiefgründige und nachhaltige Begegnungen, Erfahrungen und Austausch möglich macht. Die optimale Alternative zum gewohnten Arbeitsumfeld mit Kindern und Jugendlichen. Danke für diese tolle Einrichtung. Bleibt nur zu wünschen, dass besonders auch viele Pseirer dieses wertvolle Angebot kennen und schätzen lernen. Alles gute Hahnebaum!“

    arbeitsgruppe Eine neue Ära beginnt – Thomas Schwarz, Leiter Jugendtreff St. Martin in Passeier

Unterstützer

leomoomardeutsche-kultureumdioezese raika-passeier raika-martin stiftung-sparkasse